MTV-Rangliste

MTV-Vereinsmeisterschaft Herren 2017

"Lars is Back!"

Diese Vereinsmeisterschaft wird sicherlich allen 15 Spielern lange in Erinnerung bleiben!

vm2017_Teilnehmer

Noch vor dem Start mussten zunächst zwei unschöne Nachrichten verkündet werden. Zum Einen fehlte der amtierende Vereinsmeister Jonas wegen Urlaub zum großen Bedauern. Vor allem aber reagierten alle mit Betroffenheit auf Maiks verletzungsbedingtes Fehlen und wünschen auf diesem Weg von Herzen eine schnelle Genesung und Heilung nach dem Unfall. Dann begann ein Geduldspiel, was wir alle trotz vielen Erfahrungen so noch nicht kannten.

Trotz bestehender Anmietung ab 11 Uhr blieb die Halle zu – es kam niemand zum öffnen! Leider konnte uns lange Zeit trotz sehr vieler Notrufnummern der Hauswarte, Hausmeister und der Stadt von Niemandem geholfen werden, bis doch noch der Durchbruch gelang.
Über Abteilungsleiter Reiner Lindner (TH52) kamen wir an eine brandneue Notrufnummer, die uns mit knapp zweistündiger Verspätung doch noch die Halle öffnete und erfreute!
Zum Glück hatten wir an dem Tag nicht nur eine tolle Truppe zusammen, die sich alle bei schönem Wetter draußen unterhielten, sondern auch schon Einiges vorziehen können.
So fanden erstmals die Auslosung sowie das obligatorische Foto bereits vor der Halle statt.

Nachdem dann dank des Nothallenwarts auch noch das Hallenlicht kam, gings um 14 Uhr los!
Gespielt wurde beim Einzelwettbewerb in drei Fünfergruppen und bei der Doppelkonkurrenz in zwei Gruppen. Wie in den letzten Jahren qualifizierten sich die Gruppenbesten/-zweiten für das Viertelfinale (Im Einzel noch die besten Dritten), danach wurde im K. O.-System gespielt.

Einzel: In Gruppe 1 starteten: Lars, Tim, Noam, Leo und Marc. Hier setzte sich Lars mit 4 Siegen und ohne Niederlage durch, auch Tim mit 3:1 Spielern und Marc als bester 3. weiter.

Gruppe 1 1 2 3 4 5 Satz Spiel Platz
Lars x 3:0 3:0 3:0 3:2 12:2 4:0 1
Tim 0:3 x 3:0 3:0 3:0 9:3 3:1 2
Noam 0:3 0:3 x 3:0 0:3 3:11 1:3 4
Leo 0:3 0:3 0:3 x 2:3 2:12 0:4 5
Marc 2:3 0:3 3:0 3:0 x 8:6 2:2 3

Jan, Tom und Jonas Ehlbeck, Pascal und Paul fanden sich in Gruppe 2 wieder. Die Plätze für die K.O.-Runde konnten sich Jan mit 4:0 Spielen sowie Pascal mit 3:1 Spielen erkämpfen.

Gruppe 2 1 2 3 4 5 Satz Spiel Platz
Jan x 3:0 3:0 3:0 3:0 12:0 4:0 1
Tom 0:3 x 3:2 0:3 2:3 5:11 1:3 4
Jonas E. 0:3 2:3 x 0:3 3:1 5:10 1:3 3
Pascal 0:3 3:0 3:0 x 3:0 9:3 3:1 2
Paul 0:3 3:2 1:3 0:3 x 4:11 1:3 5

In Gruppe 3 traten gegeneinander an: Arek, Stefan, Friedrich, Julian und Gregor. Hier setzte sich Friedrich mit 4:0 Spielen vor Arek (3:1) durch. Stefan als zweitbester Dritter auch weiter.

Gruppe 3 1 2 3 4 5 Satz Spiel Platz
Arek x 3:2 2:3 3:0 3:0 11:5 3:1 2
Stefan 2:3 x 0:3 3:0 3:1 8:7 2:2 3
Friedrich 3:2 3:0 x 3:0 3:0 12:2 4:0 1
Julian 0:3 0:3 0:3 x 1:3 1:12 0:4 5
Gregor 0:3 1:3 0:3 3:1 x 4:11 1:3 4

Doppelgruppen: Nach den Einzelgruppen war es an der Zeit für die Bekanntmachung der spannenden Doppelpaarungen und Gruppen. Die Doppel wurden wie folgt zusammengestellt.
In Gruppe 1 spielten Friedrich/Tom, Tim/Jonas, Lars/Leo sowie Jan/Paul gegeneinander. Als erste Zwei haben sich dort knapp Lars/Leo und Friedrich/Tom ins Halbfinale gespielt.
In Gruppe 2 trafen aufeinander: Pascal/Stefan, Gregor/Marc sowie Arek/Julian. Diese Gruppe wurde mit 2:0 von Gregor/Marc gewonnen, ins Halbfinale folgten ihnen Arek und Julian.
Daraus ergaben sich diese Halbfinals. Lars/Leo gegen Arek/Julian und Gregor/Marc gegen Friedrich/Tom. Während sich Lars/Leo mit einem 3:1 durchsetzen konnten, ging es beim zweiten Doppelhalbfinale dramatisch zu. Mit 11:9 im fünften Satz siegten Friedrich/Tom!!!

Einzelviertelfinale/Halbfinale:
VM2017_EinzelergebnisseNun wurde wieder Einzel gespielt und es war Zeit, die ersten Viertelfinals in den Einzeln auszutragen. Es trafen aufeinander Jan vs. Marc, Arek vs. Pascal, Friedrich vs. Tim, Lars vs. Stefan. Ohne Überraschungen setzten sich Jan, Arek, Friedrich und Lars alle mit 3:0 durch.
Direkt darauf wurden beiden Halbfinalspiele ausgetragen. Im Halbfinale stießen Jan-Arek und Lars-Friedrich aufeinander. Jan konnte das Spiel gegen Arek mit 3:1 für sich entscheiden, während Lars mit 3:0 gegen Friedrich gewann. Im Finale wartete nun das Spiel Jan vs. Lars.

Doppel-Halbfinals/Endspiele:
VM2016_DoppelergebnisseDoch bevor dieses Finale ausgetragen werden konnte musste natürlich noch die Endspiele sowie das Spiel um Platz 3 in der Doppelkonkurrenz stattfinden. In beiden Doppeln sollte es zur Freude der Zuschauer über 5 Sätze gehen. Beim Spiel um Platz 3 konnten sich Arek/Julian knapp durchsetzen und somit Bronze und ihr Plätzchen auf dem Treppchen holen.
Im Doppelfinale gingen die ersten beiden Sätze mit je 11:9 an Friedrich und Tom. Auch im dritten Satz spielten die Beiden stark und lagen dort bereits mit 9:5 in Führung. Als letzte Hoffnung nahmen Lars und Leo ihre Auszeit, die sich tatsächlich sehr auszahlen sollte.
So konnten die Beiden nicht nur 6 Punkte am Stück machen und den Satz noch 11:9 holen, sondern auch die Sätze vier und fünf für sich entscheiden und ihr Comeback perfekt machen!
Nach einem gemeinsamen gewonnenen Satz im Vorjahr nun der Doppelsieg – welche Freude!

Einzel Endspiel:
Im Finale in der Einzelkonkurrenz standen sich Jan und Lars gegenüber. Während sich parallel zum Finale Arek im Spiel um Platz 3 revanchieren konnte und Friedrich mit 3:1 besiegte, sollte es in diesem Einzelfinale hin und her gehen. Nach 11:4 für Jan sowie 11:1 für Lars in den ersten zwei Sätzen war das Spiel danach hart umkämpft. Satz 3 ging mit 12:10 in der Verlängerung an Jan. In den Sätzen 4 und 5 konnte sich Lars dann mit 11:6 sowie 11:7 knapp durchsetzen und nach dreijähriger Pause wieder den Einzeltitel gewinnen. So wurde auch der neue Wanderpokal vergeben, der nun wieder jedes Jahr ausgespielt wird.

VM2017_Einzel
VM2017_Doppel
Fazit: Trotz leicht verspätetem Beginn ein sehr schöner Tag, der viel Freude bereitet hat!
Ich freue mich schon jetzt auf die nächste Vereinsmeisterschaft mit euch im Jahr 2018...


Zusammenfassung der MTV-Vereinmeisterschaft 2017:
(vgl. Liste der MTV-Vereinsmeister)
Herreneinzel Herrendoppel
  1. Delventhal Lars   
  2. Bierschenk Jan
  3. Fahner Arek
  1. Delventhal Lars und Kistenbrügge Leonard
  2. Ehlbeck Tom und Giesler Friedrich
  3. Brandt Julien und Fahner Arek


(Lars Delventhal)
INFO: Der Titel "Lars is Back" stammt vom Kwok!
164

MTV-Vereinsmeisterschaft Jugend 2016

vm2016J_Teilnehmer

Die Jugendmeisterschaft 2016 wird mir persönlich in sehr schöner Erinnerung bleiben! Nach einigen Jahren hatte man bei dieser Meisterschaft endlich wieder von Beginn an das Gefühl, dass alle 11 aktiven Spieler darauf brennen, ihr bestes Tischtennis zu zeigen. So waren mit dem Start der Gruppenphasen in den Wettbewerben Einzel und Doppel nicht nur viele Ballwechsel umkämpft, sondern es wurde auch spielerisch Vieles geboten! Wiederholt konnten dabei gelungene Aktionen am Tisch sowie in der Ballonabwehr weit weg vom Tisch beklatscht werden, die für Freude bei den Zuschauern auf den Bänken sorgten. Neben den Jugendwarten Jan und Gregor waren einige Eltern zur Unterstützung gekommen und wurden ebenso belohnt wie Noam und Pascal, die verletzt als Zähler halfen. Danke für die Bereitschaft und Unterstützung! Wie gewohnt erfreute auch wieder ein gemeinsames Buffet alle Spieler und Gäste, so dass von Anfang an die nötigen Kräfte vorhanden waren.
VM2016J_Einzel
Im Einzel wurde nach Moritz Abgang ein neuer Vereinsmeister gesucht. Je die ersten 4 der beiden Gruppen qualifizierten sich dabei fürs Viertelfinale, was den gesetzten Arne und Jonas souverän gelang. Weiterhin qualifizierten sich Tom, Dennis, Paul, Lennart, Robert und Frans für die Viertelfinalspiele. Sehr zu loben war die überraschend starke Leistung von Frans!!! Im Viertelfinale gab es in Arne, Tom, Jonas und Dennis teils klare Sieger – das Halbfinale konnte kommen! Arne und Jonas setzten sich mit starken Spielen durch, wobei Dennis als auch Tom ihnen alles abverlangten und am Ende jeweils sehr knapp in den Sätzen unterlagen.
Nachdem Tom das Spiel um Platz 3 gewann und sich Bronze sicherte, spielte Arne nach einer Saison voller Verletzungspech sehr variabel gegen Jonas und gewann mit einem starken 4.Satz die Partie in 3:1 Sätzen. Gratulation an Arne zum Jugendvereinsmeistertitel!!!
VM2016J_Doppel
Im Doppel verlief die Gruppenphase dank erneut ausgeglichener Besetzung sehr spannend, die wieder aus den Teilnehmern des Einzelwettbewerbes bunt gemischt wurden. Dieses Jahr gab es aufgrund ungerader Teilnehmerzahl die Besonderheit, dass ein Doppel zu Dritt antrat! Gespielt wurde in einer großen Gruppe, aus der die ersten Vier in die Halbfinals einzogen. Gruppenerste wurden mit nur einer Niederlage Lennart und Bela! Weiterhin fürs Halbfinale qualifizierten sich die Doppel Tom/Leo, Dennis/Paul sowie das Dreierdoppel bestehend aus Jonas als festem Spieler sowie Robert und Frans als den Spielern, die sich abwechselten.
Ins Finale schafften es die Doppel Tom und Leo sowie unser Dreierteam, die sich immer besser einspielten. Dort gab es dann einen Krimi in 5 Sätzen! Beim Stand von 7:10 und somit 3 Matchbällen gegen sich nahmen Jonas und Robert eine Auszeit, die sich lohnen sollte! Sie gewannen in der Verlängerung und holten mit Frans den Titel Doppelvereinsmeister. Im Spiel um Platz 3 konnten sich Lennart und Bela Bronze sichern. Auch hier Glückwunsch allen Siegern und Platzierten zu den gezeigten Leistungen! Auf ein Neues im Jahr 2017!!!


Zusammenfassung der MTV-Jugend-Vereinmeisterschaft 2016:
(vgl. Liste der MTV-Vereinsmeister)
Jugendeinzel Jugenddoppel
  1. Schirmer, Arne   
  2. Ehlbeck, Jonas
  3. Ehlbeck, Tom
  1. Antonopolous, Frans/
    Ehlbeck, Jonas/
    Schneider, Robert
    1
  2. Ehlbeck, Tom/
    Kistenbrügge, Leonard2
  3. Gehrke, Lennart/
    Kraus, Bela

1 aufgrund ungerader Starterzahl als 3er-Team aktiv
2 mit Wildcard gestartet, da letztes Jahr verletzt



(Lars Delventhal)
662

MTV-Vereinsmeisterschaft Herren 2016

Jonas Schneider - "Dreimal Vereinsmeister in Folge!"

vm2016_Teilnehmer

Am 14. Mai lud unsere heilige Halle zu der alljährlichen Vereinsmeisterschaft ein. Organisiert wurde das ganz von unserem Vereinsoberhaupt Lars, der auch die Turnierleitung übernahm. Insgesamt waren wir ein Teilnehmerfeld von 18 Spielern. Gespielt wurde beim Einzelwettbewerb in drei Sechsergruppen und für die Doppelkonkurrenz in zwei Gruppen.
Wie in den letzten Jahren qualifizieren sich die Gruppenbesten und -zweiten für das Viertelfinale und von da an wurde im K. O.-System weitergespielt.

In Gruppe 1 starteten: Lukas, Marc, Bernhard, Sören, Tim und Sascha. Hier haben sich Lukas mit 5 Siegen und ohne Niederlage durchgesetzt, sowie Tim mit einer Bilanz von 4:1 und Sascha mit 3:2.

Gruppe 1 1 2 3 4 5 6 Satz Spiel Platz
Lukas x 2:0 2:0 2:0 2:1 2:0 10:1 5:0 1
Marc 0:2 x 2:1 1:2 0:2 0:2 3:9 1:4 5
Bernhard 0:2 1:2 x 0:2 0:2 1:2 2:10 0:5 6
Sören 0:2 2:1 2:0 x 0:2 0:2 4:7 2:3 4
Tim 1:2 2:0 2:0 2:0 x 2:0 9:2 4:1 2
Sascha 0:2 2:0 2:1 2:0 0:2 x 6:5 3:2 3

Lars, Pascal, Jonas E.(J), Tien, Gregor und René fanden sich in Gruppe 2 wieder. Die heißbegehrten Plätze für die K.O.-Gruppe konnten sich Lars mit 4:1 Spielen erkämpfen, sowie Rene mit einer ebenfalls 4:1 Bilanz, jedoch mit einem schlechterem Satzverhältnis.
Den letzten Viertelfinaleplatz konnte sich schließlich Tien mit einem Spielverhältnis von 3:2 erkämpfen.

Gruppe 2 1 2 3 4 5 6 Satz Spiel Platz
Lars x 2:0 2:0 2:0 2:0 1:2 9:2 4:1 1
Pascal 0:2 x 2:0 1:2 0:2 2:1 5:7 2:3 5
Jonas E. 0:2 0:2 x 0:2 0:2 0:2 0:10 0:5 6
Tien 0:2 2:1 2:0 x 2:1 0:2 6:6 3:2 3
Gregor 0:2 2:0 2:0 1:2 x 0:2 5:6 2:3 4
René 2:1 1:2 2:0 2:0 2:0 x 9:3 4:1 2

In Gruppe 3 treteten gegeneinander an: Jonas, Wolfgang, Arne, Arek, Tom und Leo. Letzendlich setzten sich Jonas mit einer durchgehenden Siegesserie von 5:0 und Arek mit einem abgeben Spiel (4:1) durch.

Gruppe 3 1 2 3 4 5 6 Satz Spiel Platz
Jonas x 2:0 2:0 2:1 2:0 2:0 10:1 5:0 1
Wolfgang 0:2 x 2:0 1:2 1:2 2:0 6:6 2:3 3
Arne 0:2 0:2 x 0:2 2:1 2:0 4:7 2:3 5
Arek 1:2 2:1 2:0 x 2:0 2:0 9:3 4:1 2
Tom 0:2 2:1 1:2 0:2 x 2:0 5:7 2:3 4
Leo 0:2 0:2 0:2 0:2 0:2 x 0:10 0:5 6

VM2016_Doppel_Ablauf
Nachdem die Einzelgruppenphase vorrüber ging, war es an der Zeit für die Bekanntmachung der Doppelpaarungen und der entsprechenden Gruppen.
Somit fanden sich in Gruppe 1 Sören/Marc, Arek/Tom, René/Bernhard und Jonas/Jonas. Durchgesetzt haben sich letzendlich Rene/Bernhard und Marc/Sören.
In Gruppe 2 trafen aufeinander: Sascha/Wolfgang, Tien/Gregor, Lars/Leo, Tim/Pascal, Lukas/Arne. Dominiert wurde diese Gruppe von Lukas/Arne und Sascha/Wolfgang.
Im Anschluss starteten direkt die ersten Halbfinals im Doppel. Somit trafen René/Bernhard auf Lukas/Arne und Sascha/Wolfgang auf Marc/Sören. Das glüchere Ende hatten Lukas/Arne und Marc/Sören.

VM2016_Einzel_Ablauf
Nachdem diese Viertelfinals vorüber waren, wurde es Zeit die ersten Viertelfinals in den Einzeln auszutragen. Es trafen aufeinander Jonas vs. Sascha, Lars vs. Arek, Tim vs. René, Tien vs. Lukas. Ohne große Überraschungen setzten sich Jonas (3:0), Lars (3:0), Rene (3:1) und Lukas (3:2) durch.
Direkt darauf wurden die ersten Halbfinalspiele ausgetragen. Im Halbfinale stießen Jonas-Lars und Rene-Lukas aufeinander. Jonas konnte das Spiel klar für sich entscheiden mit einem 3:0. Bei Rene gegen Lukas sah das ganze Spiel schon nicht so klar aus. Mit einem 3:2 Sieg von Rene über Lukas konnte sich Rene den letzten heißbegehrten Platz für das Finale.
Doch bevor dieses Finale ausgetragen werden konnte musste natürlich noch die Spiele um Platz 3 für die Doppel- und Einzelkonkurrenz stattfinden. In der Doppelkonkurrenz traten René/Bernhard und Sascha/Wolfgang gegen einander an. Trotz Renés spinnigem Topspinspiel und Bernhardts unorthodoxen Konterspiel konnten sich Sascha und Wolfgang durchsetzten mit 3:1. Das Spiel um Platz 3 im Einzel erkämpfte sich schlussendlich Lars mit 3:1 Sätzen. Trotz beidseitigen Topspins von Lukas konnte Lars immer wieder mit seinen Blocks, Händchen und strategischem Geschick Punkt für Punkt das Spiel für sich entscheiden.
Nun war es an der Reihe das erste Finale auszutragen. Es gingen Lukas/Arne und Marc/Sören an den Tisch. Marc unser Stratege schlechthin, hatte bereits in kurzer Zeit die Schwachstelle von Lukas/Arne gefunden. Es war Unterschnitt. Mit Marc Unterschnittattacken und Sören Angriffspiel konnten Lukas und Arne nur wenig entgegensetzten, jedoch bewiesen sie Wille. Trotz dessen gingen Marc und Sören mit 3:1 Sätzen als Gewinner vom Tisch.
VM2016_Einzel
VM2016_Doppel
Im Finale in der Einzelkonkurrenz standen sich gegenüber René und Jonas. Obwohl René der Underdog größte Gegenwehr zeigte mit einem sehr feinem Topspinspiel, bewies Jonas warum er der stärkste Spieler in unserem Verein ist. Jonas der förmlich wie eine Gummiwand agierte, konnte jeden von Renés Topspin zurückbringen bis auch ein René den Schlag verhauen musste. Mit einem 3:0 Sieg über René, konnte Jonas ein weiteres mal die Vereinsmeisterschaft gewinnen und diesmal sogar den Wanderpokal sein Eigen nennen.
Trotz der Dominanz der Herren dürfen wir natürlich nicht die nachrückende Jugend nicht vergessen, obwohl niemand in der Einzelkonkurrenz aus der Gruppenphase sich einen Platz für die K.O.-Runden ergattern konnte. Anhand von Arne, der die Jugend representierte, war doch zu erkennen was in der Jugend schlummert.
Zusammenfassung der MTV-Vereinmeisterschaft 2016:
(vgl. Liste der MTV-Vereinsmeister)
Herreneinzel Herrendoppel
  1. Schneider Jonas   
  2. Kuhn René
  3. Delventhal Lars
  1. Kokott Sören und Reubert Marc
  2. Mollnau Lukas und Schirmer Arne
  3. Papendorf Sascha und Wandiger Wolfgang


(Tien Ho)
863

Vereinsmeisterschaft Jugend im Juli 2015

vm2015_Teilnehmer

Mit insgesamt 14 von 18 möglichen Spielern stand erneut ein großes Teilnehmerfeld bereit, dem in Arne, Lucas und Leo allerdings leider gleich drei wichtige Leistungsträger fehlten! Die Jugendmeisterschaft wurde in den Wettbewerben Einzel und Doppel ausgetragen...

VM2015J_Einzel_Ablauf Nach dem Abgang von Jugendvereinsmeister Anton zu den Herren wurde ein neuer Vereinsmeister im Einzel gesucht. Je die ersten 4 der beiden Gruppen qualifizierten sich dabei fürs Viertelfinale. Tom + Moritz gewannnen ihre beiden Gruppen ungeschlagen. Weiterhin qualifizierten sich Pascal, Jonas, Bela, Noam, Lennart und Gregor für die Viertelfinalspiele.

Dort gab es in Moritz, Tom, Jonas und Pascal jeweils klare Sieger – das Halbfinale konnte kommen und hatte eine Überraschung parat, da der stark spielende Pascal dort Tom besiegte.
Das 2.Halbfinale wie auch das Finalspiel gegen Pascal konnte Moritz souverän gewinnen. Sieger des Jugendeinzels und somit neuer Titelträger wurde Moritz. Ein hochverdienter Platz 2 ging an Pascal für eine durchweg gute spielerische Leistung. Im Spiel um Platz 3 bezwang dann Tom im Bruderduell Jonas und belohnte sich nach den starken Gruppenspielen als Dritter. Glückwunsch allen Siegern und Platzierten zu den Leistungen!!!
VM2015J_Doppel_Ablauf
Im Doppel verlief die Gruppenphase dank der ausgeglichenen Besetzung sehr spannend, die wieder aus den Teilnehmern des Einzelwettbewerbes bunt gemischt wurden. Gruppenerste wurden mit nur einer Niederlage Tom und Roberto! Weiterhin fürs Halbfinale qualifizierten sich die Doppel Pascal/Bela, Noam und Paul Henkelmann sowie Moritz und Valentin.

Ganz knapp ins Finale schafften es die Doppel Pasal und Bela sowie Moritz und Valentin, die sich dort über fünf Sätze ein extrem enges Finale lieferten. Am Ende mussten sich Pascal und Bela trotz Matchballs mit Platz 2 zufrieden geben und anerkennen, dass an diesem Tag Moritz und Valentin immer besser geworden waren und sich verdient den Doppel-Titel holten.
Im Spiel um Platz drei konnten sich Noam und Paul H. dann die Bronzemedaille sichern. Auch hier Glückwunsch allen Sieger und Platzierten zu den gezeigten Leistungen, welche viel Freude gemacht haben und toll anzusehen waren !

Ebenfalls Dank an alle Elternteile bzw. Verwandte, die den Tag durch ihr Kommen sehr bereichert haben. Auf ein Neues 2016!!!


Zusammenfassung der MTV-Jugend-Vereinmeisterschaft 2015:
(vgl. Liste der MTV-Vereinsmeister)
Jugendeinzel Jugenddoppel
  1. Fricke, Moritz   
  2. Gellert, Pascal
  3. Ehlbeck, Tom
  1. Fricke, Moritz und Ratiu, Valentin
  2. Gellert, Pascal und Kraus, Bela
  3. Aschmies, Noam und Henkelmann, Paul


(Lars Delventhal)
544

MTV-Vereinsmeisterschaft Herren 2015

Jonas holt das „Double"!

vm2015_Teilnehmer

Am Samstag, den 13.6 war es wieder soweit. Zum Abschluss der Tischtennissaison 2014/15 fand in der Sporthalle der Goetheschule in Herrenhausen die 36. TT-Vereinsmeisterschaft der Herren von MTV Herrenhausen statt. Gegen 10.30 Uhr versammelten sich alle Beteiligten in der Halle, um beim Aufbau zu helfen und sich danach für das Turnier so richtig warmzuspielen. Der Wettergott hatte ebenfalls gute Laune und bescherte uns einen wunderschönen Samstag. Eigentlich war das Wetter viel zu schön, um Tischtennis zu spielen. In der Halle waren es gefühlt mindestens 40°C und ähnelte eher einem Schwimmbad als einer Sporthalle. Trotzdem war das Teilnehmerfeld quantitativ mit über 20 Spielern bestens besetzt. Ein Blick darauf zeigt, dass wir es in diesem Jahr auch qualitativ mit hochkarätigen Spielern zu tun hatten (5x 1. Herren; 4x 2. Herren; 4x 3. Herren; 3x 4. Herren; 6x 5. Herren und 1xJugend).

Herreneinzel:
Lars übernahm wieder wie in den letzten Jahren die Turnierleitung. Gespielt wurde beim Einzelwettbewerb in drei Fünfergruppen und einer Sechsergruppe, wobei die Gruppenbesten und -zweiten sich für das Viertelfinale qualifizieren. Von da an wurde im K. O.-System weitergespielt. Um den Titel des Vereinsmeisters zu erlangen, muss der Vereinsmeister am Ende des Tages mindestens 7 Einzelspiele absolvieren. Es wird sicher eine schweißtreibende Angelegenheit!

Nach der Gruppenauslosung, wobei 4 Spieler gesetzt wurden (nach QTTR-Wert vom Mai-2015), sahen die einzelnen Gruppen folgendermaßen aus:
Gruppe 1: Jonas, Friedrich, Pascal, Tien, Anton
Gruppe 2: Dennis, Sascha, Stefan, Sören, Yannick
Gruppe 3: Lars, Marc, Matthias, Arek, Tim, Tom
Gruppe 4: Ralf, Hendrik, Jürg, Wolfgang, Gregor

Direkt in der ersten Runde kam es zu einem spannenden Kopf-an-Kopf-Duell der beiden Mannschaftskollegen Lars und Arek. Obwohl Lars, der Rekord-Vereinsmeister sicher als klarer Favorit in dieses Spiel ging, war Arek nicht Chancenlos, da er alle Stärken und Schwächen seines Doppelpartners kannte. Wer zu spät kam, hatte die erste große Überraschung verpasst. Arek fand heute besser und schneller ins Spiel rein und konnte Lars mit 3:1 eine seltene Niederlage beibringen. Lars qualifizierte sich anschließend als Gruppenzweiter für das Viertelfinale. Arek dagegen bestätigt seine gute Form und wurde ungeschlagen als bester Gruppensieger (5:0 Spiele; 15:1 Sätze) für das Viertelfinale gesetzt.

Ein weiteres spannendes Spiel fand beim Spiel in der Gruppe 2 zwischen Dennis und Yannick statt. Ein Duell zwischen 1. Herren gegen 2. Herren. Vergleicht man den aktuellen QTTR-Wert der beiden Spieler, so konnte der Sieger nur Dennis heißen, der 150 Punkte mehr hatte. Sensationell aber hatte Yannick auf die starken Angriffsbälle von Dennis immer eine passende Antwort parat und gewann überraschend klar mit 3:0. Damit wurde Yannick schließlich Gruppenerster und Dennis Gruppenzweiter, der ein besseres Satzverhältnis gegenüber Sascha hatte. Ansonsten konnten sich in den anderen Gruppen jeweils die Favoriten durchsetzen. Mit Jonas (Gruppenerster) und Friedrich (Gruppenzweiter) aus der Gruppe 1 sowie Ralf (Gruppenerster) und Jörg (Gruppenzweiter) aus der Gruppe 4 wurde der Kreis der Viertelfinalisten vervollständigt.
VM2015_Einzel_Ablauf
Das hohe spielerische Niveau setzt sich auch im Viertelfinale weiter fort. Beim Spiel der Dienstältesten Spieler setzte sich Arek ohne Probleme mit 3:0 gegen Jörg durch. Ein weiteres Duell zwischen 1. und 2. Herren konnte Dennis klar mit 3:0 gegen Ralf gewinnen. Im Duell der jungen Wilden wurde es enger. In einer spielerisch und kämpferisch hochklassigen Begegnung setzte sich letztendlich Yannick ganz knapp mit 3:2 gegen Friedrich durch, der nächste Saison leider wegen seines Studiums den MTV verlassen wird. An dieser Stelle: Alles Gute für die Zukunft, Friedrich. Das Highlight im Viertelfinale war sicher das Spiel des oberen Paarkreuz der 1. Herren zwischen Lars und Jonas. Jonas, der schon während der ganzen Saison eine sehr gute Gesamtleistung zeigte, ließ auch heute nichts anbrennen und verwies sein Gegner durch einen 3:0-Sieg vom Tisch.
VM2015_Einzel
Überhaupt spielte Jonas heute in einer Liga für sich, egal ob im Halbfinale, wo der Gegner Arek war oder im Finale, wo er gegen Yannick, der im Halbfinale zum zweiten Mal gegen Dennis mit 3:0 gewinnen konnte, spielen musste. Am Ende hieß der Sieger Jonas, der in der K. O-Phase keinen einzigen Satz abgab und verdient den Meistertitel vom Vorjahr verteidigen und somit den Wanderpokal wieder mitnehmen konnte. Gratulation!

Herrendoppel:
VM2015_Doppel_Ablauf
Nach Abschluss der Vorrunde (Gruppenphase) wurde der Doppelwettbewerb ausgetragen. Im Doppel wurden wie beim Einzel zunächst zwei Gruppen gebildet. Aus Zeitgründen wurde aber während der Gruppenphase in zwei Gewinnsätzen gespielt. Anschließend wurde wieder normal weiter in einen K. O-System um den Doppelmeistertitel gespielt. Besonders wichtig ist, dass der Doppelwettbewerb aus Doppeln mit möglichst gleicher Stärke ausgetragen wird. Daher werden die einzelnen Doppelpaarungen zusammen gelost (ein vermeintlich guter Spieler spielt mit einem weniger starken Spieler zusammen), was in diesem Jahr Tims Freundin Katrin als Losfee sowohl für die Einzel als auch Doppelgruppen übernahm. Wie im Vorjahr griff Jan, der immer noch an seinem Ellenbogen verletzt ist, aus der ersten Mannschaft mit ein. Auch Rolf, der dann mit Lars das legendäre Doppel Delventhal/Delventhal wieder bildete, war ebenfalls dabei.

So sahen die Doppelpaarungen aus:
Gruppe A: Dennis/Gregor, Jan/Sören, Arek/Anton, Sascha/Wolfgang, Pascal/Jörg, Marc/Yannick
Gruppe B: Rolf/Lars, Friedrich/Tim, Jonas/Stefan, Tien/Hendrik, Ralf/Matthias
VM2015_Doppel
Obwohl die Doppelpaarungen „nur“ ausgelost wurden und es damit keinen Titelfavorit gab, wollten alle gewinnen. Jeder wusste, um was es ging und es entwickelten sich wie immer sehr spannende Begegnungen, die teilweise äußerst knapp entschieden wurden. Das erste Halbfinale gewannen dann Jonas/Stefan (Gruppenzweiter B) gegen Arek/Anton (Gruppenerster A) mit 3:1. Das zweite Halbfinale gewannen Marc/Yannick (Gruppenzweiter A) gegen Hendrik/Tien (Gruppenerster B) mit 3:0. So standen sich im Endspiel die Paarungen Jonas/Stefan und Yannick/Marc gegenüber. Es gewann die Paarung Jonas/Stefan mit 3:0. Nachdem Jonas schon den Einzelwettbewerb für sich entscheiden konnte, ging dieses Jahr das Double an Jonas!

Fazit:
Nach dem erfolgreichen Relegationstag der 1. Herren folgte heute das nächste Tischtennis-Highlight. Die diesjährige Vereinsmeisterschaften war sehr gut besetzt. Sowohl in den Einzeln als auch in den Doppelwettbewerben gab es viele spannende Begegnungen auf hohem Spielniveau zu sehen. Jonas konnte seinen Meistertitel von Vorjahr erfolgreich verteidigen und durch das gewonnen Doppel mit Stefan hat er dieses Jahr sogar das Double geholt. Herzlichen Glückwunsch! Am Abend waren alle glücklich über eine sehr gute und reibungslose Vereinsmeisterschaft, die sicher als eine der Schönsten in Erinnerung bleiben wird. Es war sicherlich für alle Spieler gleichermaßen anstrengend gewesen und eins haben sie sicher für den nächsten Tag mitgenommen: Muskelkater! Trotz großer Anstrengung und Hitze war das Interesse an den Finalspielen so groß, dass nahezu alle Teilnehmer das Ende erlebten – ein tolles Zeichen der Wertschätzung!

Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und Platzierten und vielen Dank an alle, die dort waren und sich aktiv und/oder passiv an einer schönen Veranstaltung beteiligt haben. Denn parallel zum Geschehen gab es wie jedes Jahr unseren „Verpflegungstisch“. Ein Gourmet für alle Teilnehmer und Zuschauer.

Wir wünschen allen abschließend schönen Sommer bzw./Urlaubstage . Eine gute Erholung, denn im September geht es dann wieder mit der Vorbereitung los. Die Saison 2015/16 wird mit viel Spannung erwartet!!!


Zusammenfassung der MTV-Vereinmeisterschaft 2015:
(vgl. Liste der MTV-Vereinsmeister)
Herreneinzel Herrendoppel
  1. Schneider Jonas   
  2. Kemper Yannick
  3. Fahner Arek
  1. Meier Stefan und Schneider Jonas
  2. Kemper Yannick und Reubert Marc
  3. Fahner Arek und Sasse Anton


(Lars Delventhal und Kwok-Wai Yu)
914

Vereinsmeisterschaft

Herzlichen Glückwunsch Jonas zum Vereinsmeistertitel! Und Jannick und Arek zum zweiten und dritten Platz!

Aber was das beste ist: Arek, Dein Kampf gegen Dennis nach dem 4:9 im vierten Satz - beim Stand von 1:2 Sätzen - und abschließendem Sieg nach Auszeit - das war großartig, und Du hast Dir diesen dritten Platz sowas von verdient! Hut ab vor Deiner kämpferischen Leistung.

Matthias
726

MTV-Vereinsmeisterschaft Herren 2014

Fußball vs. Tischtennis ─ Fußball sehen vs. Tischtennis spielen ─ Weltmeisterschaft vs. Vereinsmeisterschaft?

VM_2014_Teilnehmer VM_2014_Herreneinzel VM_2014_Doppel

Nach gefühlten zwanzig Vereinsmeisterschaften, die unser Abteilungsleiter Lars Delventhal gewonnen hat, musste dieser dieses Jahr leider aus gesundheitlichen Gründen passen. Zusätzlich gab es noch einige Verletzungs- und Krankheitsfälle, so dass auch noch viele andere Hochkaräter des MTV Herrenhausen verhindert waren (oder die Fußballweltmeisterschaft war doch wichtiger?!). Aber trotz des kleinen Teilnehmerkreises mit 13 Spielern im Herreneinzel sprang am 12.07.2014 ein kleines feines Turnier dabei heraus.

LarsSo waren die Voraussetzungen für einen neuen Vereinsmeister in diesem Jahr geschaffen. Obwohl Lars aktiv an der Meisterschaft nicht teilnehmen kann, übernahm er die Turnierleitung. Im Herreneinzel wurden drei Gruppen gebildet. Die drei gesetzten Spieler für die Gruppen waren Philipp und Jonas aus der ersten Mannschaft und Lukas, ein Youngstar aus der dritten, welcher eine gute Saison gespielt hatte und an dem Abend noch für Furore sorgen sollte.

Schwere Gruppe oder leichtes Los? In den Gruppen setzten sich die drei gesetzten Spieler recht souverän durch. Dahinter zeigten sich einige neue und alte Gesichter des MTV in sehr guter Form. So konnte sich beispielsweise unser stellvertretener Abteilungsleiter Marc als bester Gruppenzweiter für das Viertelfinale qualifizieren. Mit seinem variablen Spiel aus sehr stark unterschnittenen Bällen und gelegentlich schnellen Topspins, hat Marc an diesem Tag einige Gegner verzweifeln lassen. Mit Yannick, Wolfgang, Pascal und unserem Neuzugang Axel von VfL Grasdorf wird der Kreis der Viertfinalisten vervollständigt.

In den Viertelfinalen der Herreneinzel ergaben sich in der Folge die Partien:
Jonas vs. Axel 3:0
Das Ergebnis sieht klarer aus als es war. Axel konnte mit gutem druckvollem Spiel die Sätze lange offen halten. Auch wenn Jonas die ersten beiden Sätze knapp gewinnen konnte, wusste er, dass er sein bestes Tischtennis zeigen muss. Axel wird die dritte Mannschaft sicherlich verstärken.
Lukas vs. Wolfgang 3:0
Das Viertelfinale der späteren Doppelvereinsmeister. Wolfgang, der einen sehr guten Tag erwischt, hatte sich aus der Gruppe mit gutem Spiel hoch gekämpft und sich das Viertelfinale mehr als verdient. Mit gekonnten Angriffsschlägen setzte sich Wolfgang heute immer wieder in Szene. Dennoch musste er den schnellen Topspins unseres Youngstars beim „Kampf der Generationen“ geschlagen geben.
Philipp vs. Yannick 3:0
In diesem Viertelfinale agierte ein weiterer Youngstars des Vereins, Yannick. In der Gruppe konnte Yannick sich noch mit seinem starken Topspin- und Blockspiel durchsetzen. Leider traf er als Gruppenzweiter im Viertelfinale auf den stark aufgelegten Philipp, der bis zu diesem Spiel ohne Satzverlust als Gruppensieger durch das Turnier gekommen war. Auch gegen Yannick behält Philipp seine weiße Weste.
Marc vs. Pascal 3:2
Wie schon in der Gruppenphase hatte Marc an diesem Tag einen sehr guten Tag erwischt und konnte auch im Viertelfinale nicht gestoppt werden. Sein Gegner Pascal machte ihm es aber so schwer wie möglich. Marc variierte sein meist abwartendes Spiel mit tollen Angriffsbällen und war somit schwer auszurechnen. Nach einem stark umkämpften Spiel ging es für Marc eine Runde weiter. Pascal wird sicherlich eine gute Rolle in der nächsten Saison in seine Mannschaft einnehmen.

Nun standen die Halbfinalspiele fest. Sie lauteten:
Jonas vs. Philipp 3:1
Ein Spiel, welches schon häufig im Training stattgefunden hatte. So kannten beide die Stärken und Schwächen des Gegenübers ganz genau. Es gelang Jonas in einem guten Spiel die wichtigen Punkte für sich zu entscheiden und so konnte er seinen Mannschaftskameraden heute in das Spiel um Platz drei schicken.
Lukas vs. Marc 3:1
Ein Spiel zweier Gegensätze, Topspin gegen Unterschnitt. Beide mit einer sehr guten Leistung an diesem Tag. Dennoch konnte Lukas seinen Kontrahenten an diesem Tag bezwingen und zog verdient gegen Jonas in das Finale 2014 ein

Spiel um Platz drei:
Philipp vs. Marc 3:0
Es ist sicherlich schwer, nach verlorenem Halbfinale noch einmal topmotiviert in das Spiel um die Bronzemedaille zu gehen. Doch beide versuchten ihr Bestes auch wenn man merkte, dass beide Akteure nicht mehr ihr bestes Tischtennis abrufen konnten. Letztendlich setzte sich Philipp mit seinem schnellen Angriffsspiel verdient durch und sicherte sich seinen Podiumsplatz auf dem „Kastendeckel“.

Finale der Herrenvereinsmeisterschaft 2014:
Jonas vs. Lukas 3:0Herreneinzel2014
In einem guten Finale wirkte Lukas anfangs etwas nervös, da es für ihn das erste Finale der Herrenvereinsmeisterschaft war. Jonas konnte auf Erfahrung eines Finals und eines Halbfinals der letzten beiden Jahre zurückgreifen. So gingen die ersten beiden Sätze recht deutlich an Jonas, der bemüht war, das gefährliche Topspin Spiel von Lukas durch unorthodoxe Schläge nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Um das einseitiges Spiel ein wenig entgegenzuwirken, wurde Lukas nach dem zweiten Satz von Kwok gecoacht. Kwok hatte der Mannschaft von Lukas bereits über die Saison häufig mit Tat und Rat zur Seite gestanden. Nach dem Coaching kam Lukas deutlich stärker in den dritten Satz. Und wir sehen ein Final würdiges Spiel mit zahlreichen sehenswerten Ballwechseln. Lukas konnte den Satz offen gestalten und stand sogar kurz vor einem Satzgewinn. Am Ende setzte sich Jonas in der Satzverlängerung aber durch und konnte seine erste Vereinsmeisterschaft feiern.

Doppelmeisterschaft der Herren 2014:
Parallel zu den Einzeln wurde ein Doppelwettbewerb, bestehend aus einer dreier und eine vierer Gruppe, ausgetragen. Die Doppelpaarungen wurden nach alter Tradition so erstellt, dass die vermeintlich stärksten Spieler mit Spielern, die vermeintlich schwächer sind, im Doppel spielen. Hier griff auch Jan aus der ersten Mannschaft mit ein, nach einer langen Leidensgeschichte mit seinem Ellenbogen, um wieder Spielpraxis zu sammeln. Werde wieder ganz Gesund, Jan!

In den Halbfinalen kamen folgende Paarungen zu Stande:
Philipp/Bernhard vs. Wolfgang/Lukas
In einem wirklich sehr gut anzuschauenden Match setzten sich am Ende Lukas und Wolfgang knapp durch. Man konnte bei beiden Paarungen kaum erkennen, wer hier der gesetzte Spieler seien sollte. Sowohl Bernhard wie auch Wolfgang zeigten im Doppel ein mehr als gutes Spiel und fielen von der Leistungsstärke überhaupt nicht ab. Sie zeigten starkes Blockspiel und platzierten die Bälle schön aus.
Jonas/Sören vs. Ruben/Michael
Ruben und Michael waren beide sehr unglücklich aus ihren Gruppen im Einzel bereits ausgeschieden und hatten sich ihre ganzen Körner für das Doppel aufbewahrt. So waren sie auch ohne Niederlage bis ins Halbfinale vorgeprescht. Doch auch Sören und Jonas hatten sich nach kurzen Anlaufproblemen in der Gruppe gefunden. In dieser Konstellation war es sogar so, dass der vermeintlich schwächere Spieler, Sören, die Punkte vollenden musste, da das „Vollstrecken“ nicht die Stärke von Jonas ist. In diesem Spiel klappte dies mehr als Gut und Jonas und Sören zogen ins Finale ein.

Spiel um Platz drei:
Philipp/Bernhard vs. Ruben/Michael
In einem ausgeglichenem Spiel konnten sich am Ende Philipp und Bernhard durchsetzten. Sie hatten offensichtlich die richtige Mischung gegen Michaels Noppe und Rubens Topspins gefunden.

Finale der Doppelmeisterschaft 2014:
Jonas/Sören vs. Lukas/WolfgangHerrendoppel2014
Sören und Jonas fanden in diesem Spiel kein Mittel gegen das sehr druckvolle und präzise Spiel von Lukas und Wolfgang. Häufig bereitet Lukas mit einen seiner starken Topspins vor und Wolfgang vollendete in Vollendung mit einem Vorhand-Schuss. So gewannen sie recht deutlich mit 3:1 und sind verdiente Doppel-Vereinsmeister.

Fazit: Auch dieses Jahr hatte unsere Tischtennis- Abteilung bei den Vereinsmeisterschaften wieder hochklassigen Tischtennissport und jede Menge spannende Begegnungen zu bieten. Sowohl in den Einzeln als auch in den Doppelwettbewerben gab es Begegnungen auf hohem Spielniveau zu sehen und auch der Spaß blieb nicht aus.

Herzlichen Glückwünsch an alle Sieger und Platzierten und vielen Dank an alle, die dort waren und sich aktive oder passiv an einer schönen Veranstaltung beteiligt haben. Dann parallel zum Geschehen gab es wie jedes Jahr einen „Verpflegungstisch“ für Teilnehmer und Zuschauer, damit sowohl alle Spieler mit ausreichend Energie versorgt wurden als auch unsere „Kasse“ gefüllt werden konnten. Hoffentlich lockt die Vereinsmeisterschaft nächstes Mal wieder mehr Sportskameraden in die Halle. so dass wir bis spät in der Nacht spielen können. :Q

Bis zum nächsten Jahr.



Zusammenfassung der MTV-Vereinmeisterschaft 2014:
(vgl. Liste der MTV-Vereinsmeister)
Herreneinzel Herrendoppel
  1. Schneider Jonas   
  2. Mollnau Lukas
  3. Bautz Philipp
  1. Mollnau Lukas und Wandiger Wolfgang
  2. Kokott Sören und Schneider Jonas
  3. Bautz Philipp und Wendorff Bernhard


(Jonas Schneider, Kwok-Wai Yu, Fotos: Michael Gaßner)
1077

MTV-Vereinsmeisterschaft der Jugend 2014

Wieder Spannung bis in die Finale

Jugendvm2014_Teilnehmer

Mit insgesamt 13 von 17 möglichen Spielern stand ein ausgeglichenes Teilnehmerfeld bereit. Erneut wurde die Jugendmeisterschaft in zwei Einzelwettbewerben ausgetragen. Unsere zwei ganz Neuen im Bereich „Newcomer“, alle Spieler mit etwas Erfahrung im Bereich der „Jugend“. Beide Einzelwettbewerbe wurden parallel zueinander gespielt und hatten viele interessante Spielpaarungen zu bieten. Aus den Gruppenspielen qualifizierten sich wie gewohnt die Plätze 1+2 für das große Finale, Platz 3+4 spielten das kleine Finale aus.

Bei den Newcomern spielten nach zwei kurzfristigen Absagen nur Franz und Valentin den Sieger aus, dafür mussten beide aber so oft gegeneinander antreten, bis einer drei Matches gewann. Sieger der Newcomer wurde nach insgesamt vier Einzeln Franz, der den Titel des besten Neuen mit einer guten Gesamtleistung gewinnen konnte.

Bei den Großen galt es den vorherigen Jugendvereinsmeister Anton zu schlagen. Je die ersten vier der beiden Gruppen qualifizierten sich fürs Viertelfinale. Arne und Moritz gewannen ihre Gruppen ungeschlagen, wobei Moritz sogar Anton besiegen konnte. In den Viertelfinals gab es mit Moritz, Anton, Jonas und Arne jeweils klare Sieger – das Halbfinale konnte kommen! Dort gab es zwei knappe Fünfsatzspiele, aus denen Anton und Arne als Sieger hervorgingen. Sieger der Jugend und somit alter und neuer Titelträger wurde Anton, für den es nun im Erwachsenenbereich weitergehen wird. Im Spiel um Platz drei bezwang Moritz Jonas deutlich und wurde verdient Dritter.

Glückwunsch allen Siegern und Platzierten zu den Leistungen! Im Doppel verlief die Gruppenphase dank der ausgeglichenen Besetzung sehr spannend, die wieder aus den Teilnehmern beider Einzelwettbewerbe bunt gemischt wurden. Gruppenerste wurden ungeschlagen Arne und Lennart! Ins Finale folgte ihnen ein ungewöhnliches Doppel: Mit Leo und Tom spielten zwei Linkshänder gut zusammen, eine sehr seltene Kombination. Im Finale mussten sie dann aber die bessere Leistung von Arne und Lennart anerkennen, die an diesem Tag super spielten und sich ungeschlagen den Titel „Doppelvereinsmeister“ holten. Im Spiel um Platz drei konnten sich Moritz und Gregor souverän die Bronzemedaille sichern. Auch hier Glückwunsch an alle Sieger und Platzierten zu den gezeigten Leistungen, welche viel Freude gemacht haben und toll anzusehen waren! Ebenfalls Dank an alle Eltern bzw. Verwandten, die den Tag durch ihr Kommen sehr bereichert haben.

Liste der MTV-Vereinsmeister

(Lars Delventhal)
568

MTV-Ranglistentabelle

Aktuelle Rangliste (Stand: 01.04.2014)
Rang Dez 2013 Sept 2013 Juni 2013 Start Spieler
1 2 1 1 2 Delventhal, Lars
2 1 6 2 1 Schneider, Jonas
3 3 2 4 6 Schulz, Philipp
4 4 3 3 3 Buchmann, Dennis
5 6 5 5 4 Bierschenk, Jan
6 5 7 7 9 Fahner, Arek
7 7 4 6 5 Dietrich, Andre
8 8 8 11 13 Kotte, Ralf
9 9 9 9 8 Braun, Ruben
10 10 16 16 15 Giesler, Friedrich
11 11 11 13 21 Reubert, Marc
12 12 12 12 12 Schulze, Jürgen
13 13 13 8 7 Klie, Maik
14 14 10 10 10 Wunderwelt, Philip
15 15 15 15 11 Kuhn, Rene
16 16 14 14 14 Raveling, Jörg
17 17 17 19 16 Papendorf, Sascha
18 18 18 20 20 Gaßner, Michael
19 25 20 24 24 Gutofski, Pascal
20 20 21 21 19 Kruse, Svenja
21 21 25 17 17 Mollnau, Lukas
22 22 22 22 22 Ho, Tien
23 23 23 23 23 Pendzialek, Tim
24 24 24 18 18 Kemper, Yannick
25 19 19 26 26 Toprakli, Serhan
26 26 26 25 25 Richter, Matthias
27 27 27 27 27 Duong, Han Luong
28 28 28 28 28 Netz, Holger
29 29 29 39 40 Eldracher, Gregor
30 30 30 30 30 Wandiger, Wolfgang
31 31 31 31 31 Müller, Carsten
32 32 32 32 32 Kokott, Sören
33 33 36 29 29 Wendorff, Bernhard
34 34 34 33 34 Delventhal, Rolf
35 35 33 33 33 Trinh, Tien
36 36 35 35 35 Wolff, Hendrik
37 37 37 37 38 Aust, Alexander
38 38 38 36 37 Brendler, Kevin
39 39 39 38 39 Ho, Quang Huy
40 40 40 36 36 Dang, Tien Kien
1191

Kleine Fotogalerie zur Vereinsmeisterschaft

Da auch ich das ein oder andere Mal spielen musste, ist es leider nicht gelungen, jeden unserer Mitstreiter abzulichten, aber ich werde zusehen, dass ich das bei den kommenden Trainingstagen nachhole.
Viel Spaß mit der Galerie ...
917

Berichte & Kommentare
Haftungsausschluss
Impressum
Mannschaften
MTV-Inside
MTV-Rangliste
Sponsoren.Händler.Marken
Training
TT-Regularien
TTR
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren